Referenz Bürgenstock Datacenter

← Zurück zur Referenzliste

Datacenter

Bürgenstock Resort

Der Bürgenstock Resort verfügt über mehrere Hotelgebäude, Restaurants, Residenzen wie diverse Personalhäuser. Die Energieversorgung wird über ein Resorteigenes Mittelspannungsnetz und einem Heizkreislauf ab Pumpstation in Kehrsitten sichergestellt. Für den Betrieb der Gebäude und der vernetzten Energieversorgung, wurde ein neues Datacenter (DC) realisiert. Das Datacenter wurde mit einer 2n Energieversorgung in der TIER-Klasse 2+ realisiert und dient dem Resort unter anderem als zentrales Server-, Energiemanagement und Telefonsystem.

Anlagen & Systeme
  • Erweiterung der bestehenden Hauptverteilungsanlage für den Anschluss des Datacenters
  • DC-eigene Schaltgerätekombinationen für die Energieverteilung
  • Redundante USV-Systeme mit Autonomiezeit über 60min.
  • Installationen zu HLKS-Anlagen
  • Innerer Blitzschutz zum Schutz von Überspannungen
  • Kabeltrassesysteme für die Kabelverteilung
  • Beleuchtungsanlagen
  • Lichtinstallationen für Normal- und Notlicht
  • Energieinstallationen für Kraft- und Wärme
  • Serverschränke für Aktivkomponenten ( Aktivkomponenten sind in Kostenangaben der Gesamtbausumme nicht enthalten)
  • Redundante Primär- und Sekundärverkabelung
  • Brandmeldeanlage als Vollschutz
  • Hochsensible Rauchdetektion (RAS)
  • Zutrittskontrollsystem
  • Gebäudeautomation zur Anlagenüberwachung
  • Redundante HLKS-Anlage als Umluft-System zur redundanten Kühlung und Belüftung des Datacenter.
Kennziffern

Umsetzung: 2015 - 2016

Bauherr

Bürgenstock Resort
6363 Obbürgen

*   Projektleiter Robert Bayard an alter Wirkungsstätte