Referenz ESA Burgdorf Neubau Zentrallager

← Zurück zur Referenzliste

Neubau Zentrallager

ESA Burgdorf

Die Einkaufsorganisation des Schweizerischen Automobil- und Motorfahrzeuggewerbes in Burgdorf (ESA) verfügt über ein Sortiment von Reifen, Batterien, Schmiermittel, Chemie, Werkstatt- und Verbrauchsmaterial bis hin zu Car-Hifi und Navigationsgeräten. Zur Erweiterung Ihres Angebots realisierte die ESA den Neubau Zentrallager in Burgdorf. Das Zentrallager ist 64m Lang, 50m Breit und weist eine Höhe von knapp 13m auf.

Anlagen & Systeme
  • Erweiterung der bestehenden Hauptverteilungsanlage für den Anschluss vom Neubau Zentrallager
  • Blindstromkompensationsanlage zur Kompensation der Blindleistung
  • Unterverteilanlage für die Energieverteilung
  • Notbeleuchtungsanlage für Beleuchtung für Sicherheitszwecke
  • Installationen zu HLKS-Anlagen
  • Rauch- Wärmeabzugssteuerung inkl. Elektrischer Installationen
  • Äusserer und Innerer Blitzschutz zum Schutz von Überspannungen
  • Installationssysteme wie Kabeltrassen und Rohranlagen für die Flexible Kabelverteilung
  • Beleuchtungsanlagen
  • Lichtinstallationen für Normal- und Notlicht
  • Energieinstallationen für Kraft- und Wärme
  • Kommunikations– und IT-Netzwerke
  • Brandmeldeanlage als Vollschutz
  • Zutrittskontrollsystem für den räumlich und zeitlich geregelten Zutritt
  • Gebäudeautomation für die Steuerung sämtlicher Anlagen wie Licht, Beschattung und Überwachungen der Aussentüren
Kennziffern

Umsetzung: 2014 - 2015

Bauherr

ESA
Maritzstrasse 47
3400 Burgdorf

*   Projektleiter Robert Bayard an alter Wirkungsstätte