Referenz Herzkatheterlabor KSGR

← Zurück zur Referenzliste

Herzkatheterlabor

Kantonsspital Graubünden

Ausbau des zweiten Herzkatheterlabor Im Haus B, während laufenden Betrieb. Der Umbau umfass den Einbau der neuen Elektrophysiologie inklusive zugehöriger Räume mit Schaltzentrale und Nachbehandlung. Die Räume sind als Gruppe 2, Klasse a ausgebaut und entsprechen den Anforderungen eines Operationsraums. Die elektrische Versorgung bietet mit dem ausgebauten Ausfallschutz höchstmögliche Verfügbarkeit.

Anlagen & Systeme
  • Redundante Einspeisungen mit automatischer Netz-Umschaltung
  • IT-Netz für Gruppe 2, Klasse a (Operationsraum)
  • Elektrische Überwachungssysteme für Operationsräume
  • Schaltgerätekombinationen
  • Intelligente Notbeleuchtungsanlage mit Einzelüberwachten Notleuchten
  • Installationen zu HLKS-Anlagen
  • Installationssysteme wie Kabeltrasse, Bodenkanäle, Brüstungskanäle und Rohranlagen zur flexible Kabelverteilung
  • Lichtinstallationen für Normal- und Notlicht
  • Energieinstallationen für Kraft- und Wärmeanlagen
  • Strahlenschutzanlagen
  • Automatische Türanlagen
  • Patientenmonitoring
  • Zentrale Audioanlagen
  • Patientenrufsysteme
  • Zentrale Uhrenanlage
  • Brandmeldeanlage als Vollschutz
Kennziffern

Umsetzung: 2017 - 2018

Bauherr

Kantonsspital Graubünden
Loëstrasse 170
7000 Chur